Möchten Sie dieses Buch drucken - klicken Sie hier.
Farbton-Buch
Der Tintenfisch Octo-Pus und die Krabbe Krabbe-Mac-Zange


 
Von Asbjorn Lonvig , Künstler
übersetzt durch Thomas Fruetel, Essen, Deutschland

 
 
Der Tintenfisch hat viele Arme
- Oder sind es Beine?  
 
 
Versuche die Arme oder Beine zu zählen
Richtig: Es sind acht.
Acht heisst auf griechisch Octo.
Deshalb wurde dieser Tintenfisch Octo genannt.
Aber der Nachname seiner Mutter und seines Vaters war Octopus,
daher
nennen wir ihn Octo-Pus.

 Wenn Octo-Pus vor etwas Angst bekommt,
kann er sich sehr gut verstecken.
Er kann seine Farbe verändern, so dass er zu seiner Umgebung passt.
Er kann rot werden, er kann gelb werden,
er kann grün werden und er kann auch blau werden.
 
 
 
 
Zeige den roten Octo-Pus. Und den gelben Octo-Pus.
Zeige den grünen Octo-Pus und zeige den blauen.

Und wenn Octo-Pus sich an einem blauen Platz versteckt 
 
 
ist er sehr schwer zu finden.
Kannst Du Octo-Pus finden?

Wenn Octo-Pus Angst bekommt, dass ihn ein Tier fressen könnte,
wird er wütend.

 Wenn er wütend wird, verspritzt er Tinte.
Das ist der Grund, warum wir ihn Tintenfisch nennen.
 
 
Wenn Octo-Pus Tinte verspritzt,
wissen nur Du und Octo-Pus,
wo er ist.
 
OOO
 
Octo-Pus hat einen Freund auf dem Meeresboden.
Er heisst Krabbe-Mac-Zange.
Er hat mehr Beine als Octo-Pus.
 
 
Wie viele Beine hat Krabbe-Mac-Zange?
Ja, er hat zehn. Du musst bedenken, die zwei Zangen mitzuzählen,
auch wenn sie wie Arme aussehen.
Krabbe-Mac-Zange benutzt seine Zangen wenn er frisst und wenn er kämpft.
Deswegen wird er Krabbe-Mac-Zange genannt.
Er ist gefährlich für seine Feinde.
Die Beine sind natürlich zum gehen,
aber er kann nicht vorwärts gehen,
nur seitwärts und rückwärts.

 Welche Farbe hat Krabbe-Mac-Zange?
 
Du musst Krabbe-Mac-Zanges Brüder und Schwestern sehen.
Sie können nicht die Farbe ändern,
deswegen sehen sie sehr ähnlich aus.
   





 
 
Er hat so viele Brüder und Schwestern,
dass wir sie nicht zählen können.
Es könnten mehr als hundert sein.
Aber -
Du siehst, sie sind verschieden gross.
Die grossen sind seine Brüder,
und die kleinen sind seine Schwestern.
Eine Er-Krabbe ist gross und eine Sie-Krabbe ist klein.
 
OOO
 
Eines Tages sass die ganze Familie Krabbe am Meeresboden.
Plötzlich kam ein riesiger Fisch vorbei,
ein riesiger Fisch der Krabben frisst.
Der Fisch war blau, und sehr, sehr hässlich.
Den Krabben schauderte,
sie hatten Angst.
Sie wussten, dass der riesige, blaue und hässliche Fisch sie fressen würde.
Der Fisch grinste zufrieden,
er wusste, dass er in Kürze
ein Festmahl geniessen würde.

Er öffnete sein Maul und...
Da!
Octo-Pus hatte gesehen, dass seine Freunde
in Gefahr waren.

Er sprang mitten in die Menge seiner
Krabbenfreunde,
und da der blaue Fisch seine Freunde fressen wollte,
spritzte Octo-Pus eine riesige Tintenwolke
in die Augen des blauen Teufels.
 
Der blaue Fisch hustete und
konnte nichts sehen.
Er konnte nicht sehen, wohin die Krabben verschwunden waren.
Der blaue Fisch verschwand.
Er war wütend, so wütend wie ein riesiger, blauer, hässlicher Fisch nur
sein kann.
 
 
Kannst Du sehen, wer in der Tintenwolke ist?
Mitten zwischen seinen Krabbenfreunden?
Das ist Octo-Pus.
Er hat eine rote Nase und er lacht.

 Jeder war froh.
Octo-Pus rettete Krabbe-Mac-Zange und alle seine Krabbenfreunde.

 
 
 
Und Octo-Pa-Pa,
das ist Octo-Pus Vater,
und Octo-Ma-Ma,
das ist Octo-Pus Mutter,
wie Du siehst
ist sie zehn mal grösser als sein Vater,
waren stolz.

 
 


Thank you very much to Thomas Fruetel for
translating this story from English into German.
I can really see Thomas Fruetel
has not only translated
but he has transformed it, conserving
the spirit of the story.
Great!

Sincerely,
Asbjorn Lonvig