Möchten Sie dieses Farbton-Buch drucken - klicken Sie hier.
Farbton-Buch
Frederic der Frosch und der Elias der Elefant
  von Asbjorn Lonvig , Künstler  
übersetzt durch Gudrun Ploetz, Bad Nauheim, Frankfurt, Deutschland 
 

 

Ich bin ein Frosch. Mein Name ist Frederic.
Mein Großvater wurde auch Frederic genannt.
Er lebte in einem kleinen Teich
Orgehöhe 6,
8722 Moorstadt, Dänemark.
Hier bin ich


Ich bin grün und habe lange Beine.
Zwei grüne Beine, ein blaues und ein rotes.
Meine Hinterbeine sind lang und muskulös.
Deshalb bin ich sehr gut im Springen.
Ich kann soweit springen wie du spucken kannst.
 
Mein bester Freund heißt Elias. Er  ist ein Elefant.
Er ist viel größer als ich.
 
 
 
Das ist Elias. Er ist rot. Er hat blaue Zähne und einen blauen Schwanz.
Ich nenne ihn Tomate weil er rot ist.
 
 
Hier ist der gelbe Elias.
Ich nenne ihn Zitrone.
 
 
Hier ist der grüne  Elias. Ich nenne ihn Apfel.
 
 
Hier ist der blaue Elias.
Ich nenne ihn Blaubeere.
 
.............. 
 
Als die Elefanten noch jung waren lehrte sie ihre Mutter
wie man einander die Hände hält.
Oh nein, Verzeihung, nicht die Hände sondern die Schwänze.
Immer mit Tomate am Anfang.
Wenn sie nach rechts laufen.
 
 ..
 
 
Und Tomate am Anfabg auch dann, wenn sie nach links laufen.
 
Erinnerst du dich, wie ich die Elefanten nenne?
Ich kann die helfen.
Eine Tomate ist rot.
Eine Zitrone ist gelb.
Ein Apfel ist grün.
Eine Blaubeere ist blau.
 
 
 

 Das ist mein Vater.
Er heißt auch Frederic.
Wie ich heiße und auch mein Großvater.
Seine Hinterbeine sind blau.
 Und Du kannst schnell zu ihm reden da er eine Brille trägt.

 
 ........
 Das ist meine Mutter.
Ihre Hinterbeine sind rot.
Sie hat einen Knoten im Haar und ein gelbes Armband.


 
Und hier bin ich wieder.
Eines meiner Hinterbeine ist blau wie die meines Vaters.
Das andere ist rot wie die meiner Mutter.
Ich liebe es zu springen.
Ich liebe es mich zu verstecken.
 
 

Ich kann schnell springen und mich verstecken.
Ich kann mich hinter einem Baumstumpf verstecken.
 
 
Ich kann schnell springen und mich verstecken.
Ich kann mich hinter einem Stein verstecken.
 
 
Ich kann schnell springen und mich verstecken.
Ich kann mich in einer dunklen Röhre verstecken.
 

   

Tomate, Apfel und ich, Frederic der Frosch, beschlossen Verstecke zu spielen.
Und ich habe mich zuerst versteckt.
 
 
Tomate und Apfel suchten in der Röhre.

 
Tomate und Apfel suchten hinter dem Stein.

 
 Tomate und Apfel suchten hinter dem Baumstumpf.
 
 
 
 
  Aber Tomate und Apfel konnten mich nirgendwo finden.
 
 
 
Und Blaubeere wurde trauriger und trauriger und trauriger.
Er konnte mich auch nicht finden.
 
 
 
Dann gab Zitrone einen lauten Ruf aus seiner Trompete.
Ich nenne seinen Rüssel Trompete.
Und ich wurde gefunden.
 
Versteckt hinter dem Ohr von Blaubeere.
  
 
 
My way - I am proud of doing it my way.
 
 COPYRIGHT ASBJORN LONVIG
see Asbjorn Lonvig's
Copyright - Business Concept - Disclaimer
 
 
webmaster